NB_Trilogie_4C

Hier geht’s zum neuen Werbespot: Neuburger – sagen Sie niemals Leberkäse zu ihm!!!

Produkt – Die original Zutaten

In den Neuburger kommen zu zwei Dritteln mageres Rindfleisch und zu einem Drittel mageres Schweinefleisch – beides so fein, dass es auch als Schnitzel gut schmecken würde. Dazu ein wenig österreichischer Speck, so wie das Fleisch mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet. Sämig und geschmeidig wird das Brät durch die Zugabe von frischem Böhmerwaldwasser. Eine Prise Salz darf auch nicht fehlen und natürlich das dem traditionellen Rezept zugrunde liegende Geheimnis, das wir hier nicht verraten werden. Nur so viel: Auch Hingabe, Sorgfalt und Liebe zum Detail spielen eine wichtige Rolle.

Für den original Neuburger Geschmack ist neben den Zutaten auch das Blockformat von essenzieller Bedeutung. Das Neuburger Blockformat von 50 x 26 x 13 cm wurde von Hermann Neuburger nach unzähligen Versuchen als das beste für immer festgelegt. Nur in diesem Format lässt sich der einzigartige Geschmack erzielen. Die entsprechenden Backformen wurden extra angefertigt. Auch beim Aufschneiden des Neuburgers gibt es eine Idealgröße: 1 mm. In dieser Stärke aufgeschnitten können sich die feinen Aromen des Neuburgers optimal im Mund entfalten. Wärme lässt die Geschmacksvielfalt noch intensiver werden, daher sollte der Neuburger ein paar Minuten vor dem Genuss aus dem Kühlschrank genommen und anschließend bei Zimmertemperatur verzehrt werden.

Hinweis für Allergiker: der Neuburger ist frei von Gluten und Laktose

Einstufung

Laut dem Codex Alimentarius Austriacus, dem Österreichischen Lebensmittelbuch, fällt der Neuburger in die höchste Klasse (Sorte 1), in die beispielsweise auch Schinken fällt. Der Leberkäse hingegen gehört einer anderen Kategorie an. Nicht umsonst heißt es: Neuburger. Sagen Sie niemals Leberkäse zu ihm.
Erhältlich bei uns in allen Frischecentern an der Bedienungstheke!

 

Quelle: www.neuburger.at