10 Jahre erfolgreiche Regionalvermarktung für den Raum Rosenheim

Seit 10 Jahren gibt es für den Landkreis und für die Stadt Rosenheim eine RegRo Vermarktungs GmbH. Dies war für den Verein zur Förderung der Regionalentwicklung im Raum Rosenheim (RegRo) willkommener Anlass zu einer kleinen Feier im Markt der Familie Prechtl in Raubling. Dabei erinnerten Vorsitzender Sebastian Friesinger und Geschäftsführerin Elisabeth Widauer an eine außergewöhnliche und erfolgreiche Entwicklung.

Fotos: Schreiner – Eindrücke von der 10-Jahres-Feier von RegRO in Raubling von links: Monika und Andreas Prechtl, Sebastian Friesinger, Eilsabeth Widauer, Wolfgang Cerweny, Alexandra Burgmaier, Christina Pfaffinger und Wolfgang Hampel.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte nach den Ausführungen von Sebastian Friesinger bei der Süd-Ost-Messe in Rosenheim, damals war er für die Volksbanken Raiffeisenbanken mit dem Projekt Nahversorgung durch Lebensqualität unterwegs. Gesprächen mit Bäckern und Metzgern folgte eine Initiative des damaligen Bauernobmanns und Landtagsabgeordneten Sepp Ranner. Mit ihm wurde eine Informationsfahrt nach Salzburg unternommen und nach dem dortigen Vorbild entstand im Jahr 2003 der „Rosenheimer Bauernherbst“. Aus diesem wiederum entstand der Förderverein RegRo zur Vermarktung heimischer und hervorragender landwirtschaftlicher Produkte. Desweiteren wurde ein Arbeitskreis gebildet, um gemeinsam mit dem Landkreis Traunstein die Direktvermarktung anzukurbeln. Diesem Arbeitskreis gehörten neben Sebastian Friesinger unter andere Joachim Wiesböck von ORO-Rohrdorf auf Rosenheimer Seite und Elisabeth Widauer auf Traunsteiner Seite an. Die Wege trennten sich aber wieder, als sich die Rosenheimer für eine GmbH und die Traunsteiner für eine Genossenschaft entschieden.

Im Jahr 2008 schlug Landrat Josef Neiderhell einen unbürokratischen Aufbau einer Regionalentwicklung vor und er fand dabei mit dem Familien-Unternehmen Prechtl und mit deren langjährigen und in Pension gegangenen Verkaufsleiter Wolfgang Cerveny gleich wertvolle Partner und Stützen. Neun Jahre war Wolfgang Cerveny RegRo-Geschäftsführer, er leitete am 3. September 2009 die erste Gesellschafter-Versammlung. Von damals 53 Produkten in 20 Geschäften hat sich das Sortiment bis heute umfangreich erweitert. So konnte Elisabeth Widauer als Nachfolgerin von Wolfgang Cerveny berichten, dass im Jahr 2012 bereits über 100 Artikel von 15 Lieferanten in 45 Märkten zu erhalten waren. „Allein im letzten Jahr sind 35 neue Produkte dazu gekommen“, so die engagierte Geschäftsführerin, die auch noch mit Vorsitzenden Sebastian Friesinger dankbar erinnerte, dass nach ersten Lager- und Büro-Räumlichkeiten bei ORO und beim Busunternehmen Steinbrecher in Brannenburg vor kurzem und mit Unterstützung des Bayerischen Bauernverbandes nunmehr ein Platz in der Aisinger Straße 98 in Rosenheim gefunden wurde. „Schön, gut und regional und mit einer Mindesthaltbarkeit von sechs Monaten, das sind unsere Ansprüche an unsere Produkte für unsere An- und Verkaufs-GmbH“ – nach diesem Motto hat sich das RegRo-Angebot stets erweitert. Unter anderem wird es gefördert von den Volksbanken Raiffeisenbanken Rosenheim und Umgebung durch die App „Frisch vom Hof“.

Andreas Prechtl als Inhaber des Marktes in Raubling, das 2021 auf sein 125jähriges Bestehen als Familienunternehmen zurückblicken kann, gratulierte der RegRo und er stellte fest, dass in seinen vier Märkten in Bad Aibling, Brannenburg, Raubling und Bad Feilnbach die Nachfrage nach regionalen Erzeugnisse stets steigend ist. Bürgermeister Olaf Kalsperger als Bürgermeister der Gemeinde Raubling würdigte in seinem Grußwort die Visionen der Gründer-Väter mit den Worten: „Ihr hattet zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, die richtigen Ideen und die richtigen Leute. Heute sind die Kunden bereit, mehr für Qualität aus der Heimat zu bezahlen“. Alexandra Burgmaier als stellvertretende Landrätin vom Landkreis Rosenheim lobte die RegRo ob ihrer Nachhaltigkeit mit vielen Vorteilen für die Konsumenten. Mit den Worten „Regionalität ist das neue BIO“ beschloss Sebastian Friesinger den offiziellen Teil und daraufhin luden Monika und Andreas Prechtl zusammen mit der regional aktiven Bäckerei Bauer zu einer kleinen Brotzeit ein. Unter den zahlreichen Ehrengästen der Jubiläumsfeier waren unter anderem Bürgermeister-Sprecher im Rosenheimer Kreistag, Augustin Voit, Agrardirektor Christian Bürger von den Volksbanken Raiffeisenbanken, Geschäftsführer Josef Bodmaier vom Bayerischen Bauernverband Rosenheim, Wolfgang Hampel als Leiter des Amtes für Landwirtschaft sowie die Geschäftsführerin Christina Pfaffinger vom Tourismusverband Chiemsee-Alpenland, sie ist zugleich seit der Gründung stellvertretende Vorsitzende von RegRo.

Text: Hötzelsperger