Im Sommer 2018 ist es soweit: Dann kann man im neuen Prechtl-Markt in Bad Feilnbach mitten im Ortszentrum einkaufen. Die Vision, im Zentrum einen Vollsortimenter anzusiedeln, gibt es schon seit über zehn Jahren. Die Baumaßnahmen haben im November 2016 begonnen.

„Der Standort in der Ortsmitte von Bad Feilnbach ist für uns sehr wertvoll“, so Betreiber und Geschäftsführer Andreas Prechtl. Die Märkte seines Familienunternehmens in Bad Aibling, Brannenburg und Raubling (Firmensitz) gehören seit 120 Jahren zur Nahversorgung in der Region. Auf dem rund 7000 Quadratmeter großen Areal in Bad Feilnbach entsteht ein moderner Komplex, der Einkaufen, Wohnen, Arbeiten und Leben in sich vereinen soll. Gerade die zentralen Standorte sind für Vollsortimenter reizvoll, aber auch eine Rarität. Meistens sind die Flächen aufgrund der gewachsenen Strukturen bereits verbaut.

Verkaufsfläche von 1200 Quadratmetern

In Bad Feilnbach soll der Supermarkt auf rund 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche die Kunden versorgen. Zum Markt gehört auch eine Bäckerei mit einem großzügigen Sitzplatzbereich in der Vorkassenzone. Diese wird von der ortsansässigen Familie Pichler betrieben. „Regionalität ist uns wichtig“, betonte dabei Prechtl. Der Einkaufsmarkt wird zwei Eingänge haben. Einen direkt von der Kufsteiner Straße aus sowie den Haupteingang über die gegenüberliegende Parkfläche. Die Erschließung zum Parkplatz erfolgt von der Kufsteiner Straße aus. Rund 110 Parkplätze wird es auf dem gesamten Gelände geben, ein Teil davon entlang der Riesenfeldstraße wird der Gemeinde gehören. Von dort gibt es zudem eine Fuß- und Radwegeverbindung direkt zum Supermarkt. 60 der Prechtl-Parkplätze sind überdies aufgrund der Hanglage überdacht. Das Dach wird begrünt und fügt sich dadurch gut in die Optik ein. Schattiges und wettergeschütztes Parken ist eine Seltenheit bei einem Lebensmittelmarkt.

Die zweistöckigen Gebäude wiederum beherbergen im Erdgeschoss den Supermarkt sowie im Untergeschoss die Versorgungs- und Lagerräume. Die Versorgung der Häuser erfolgt über umweltfreundliche Fernwärme mittels Hackschnitzel. Alle Räume werden mit einer energiesparenden separaten Lüftungsanlage ausgestattet. Im so genannten Haus 1 an der Kufsteiner Straße werden im ersten Obergeschoss zwei Praxis oder Büroflächen (151 und144 Quadratmeter inklusive Loggia) errichtet. In Haus 2, zur Riesenfeldstraße gewandt, entstehen im ersten Stock wiederum drei Praxen oder Büroflächen. Ein Büro ist hier bereits vermietet. Und es gibt bereits schon jetzt  zahlreiche weitere Interessenten für Gewerbe, sowie für Wohnen. Denn zum jetzigen Zeitpunkt könnten die Zuschnitte der Gewerbeflächenflächen noch auf den Bedarf abgestimmt werden. Insgesamt entstehen 650 Quadratmeter an Gewerbeflächen. Ein guter Branchenmix ist hier das Ziel, damit die neue Ortsmitte von Bad Feilnbach belebt wird und vieles zentral erreichbar ist. In den jeweils zweiten Obergeschossen der Häuser werden zusammengerechnet sechs Wohnungen untergrebracht mit einer Gesamtfläche von circa 620 Quadratmetern. Die Größen variieren dabei zwischen 68, 83, 107, 120 und 132 Quadratmetern – inklusive überdachter Loggia für alle Wohneinheiten. Die Unterkünfte sind alle barrierefrei zu erreichen. Zwei Lifte werden eingebaut.

Sollten Sie weitere Informationen bezüglich Anmietung von gewerblichen Flächen (Praxen und Büros) oder Wohnen wünschen, wenden Sie sich an das beauftragte Maklerbüro Alpina unter der Tel. 08031/33070 oder an ed.42aniplanull@snahnap.s